Welches Kurspotential sehen viele Experten bei Silber?

Silberpreise unterliegen extremen Wertschwankungen. Häufig bewegen sich die Kurse längere Zeit gar nicht, danach steigen oder fallen sie umso heftiger. Das Auf und Ab der Silberkurse sind schwer prognostizierbar. Es gibt aber Fakten, die eine positive Silberpreisentwicklung vermuten lassen. Hier finden Sie die Meinungen vieler Experten und Argumente, die für einen Anstieg sprechen.

Die Silberpreisentwicklung der letzten 3 Jahre (03.2015 – 03.2018)

Wie der Silberpreischart der letzten 3 Jahre zeigt, haben sich die Silberpreise in den vergangenen 3 Jahren auf und ab bewegt. Er ist aber letztendlich nicht von der Stelle gekommen. Anleger, die angenommen im August 2016 zum Höchststand investierten, mussten bis jetzt empfindliche Verluste hinnehmen. Besser haben es Käufer, die Silber regelmäßig über einen Sparplan erwerben.

Silberpreisentwicklung der letzten 3 Jahre (03.2015 – 03.2018)

Was macht Silber als Edelmetallanlage interessant?

Warum sollten Anleger in Silber investieren? Vieles spricht doch für Gold. Denn im Vergleich zu Gold wird Silber meist mit einem höheren Aufgeld gehandelt. Die Lager-/Schließfachkosten sind bei einem physischen Kauf zudem kostspieliger als bei Gold. Silber ist als Investment interessant, da es langfristig orientierten Anlegern einige entscheidende Vorteile gegenüber Gold bietet.

Vorteil 1: Silber als High-Tech-Rohstoff

Silber ist gegenüber Gold ein weitaus wichtiger Industrierohstoff. Seine einmaligen chemischen, medizinischen und physischen Eigenschaften, machen es zum begehrten Industrierohstoff, vor allem für Hightech-Produkte. Eine Vielzahl an Branchen benötigen Silber, um damit Zukunftstechnologien und moderne Produkte des 21. Jahrhunderts zu fertigen.

Vorteil 2: Silber ist begehrt und knapp

Die weltweite Nachfrage nach Silber wird nachhaltig steigen. Eine wichtige Triebfeder: Die enorme Wachstumsrate der Weltbevölkerung. Immer mehr Menschen benötigen Produkte, die diesen begehrten Industrierohstoff enthalten. Das Resultat: Die zunehmende Nachfrage trifft auf ein immer knapper werdendes Angebot. Einige Experten gehen davon aus, dass die weltweit bekannten Silbervorkommen binnen der nächsten 15 bis 20 Jahre erschöpft sind. Die United States Geological Survey hat die förderfähigen Silberreserven auf weltweit 570.000 Tonnen geschätzt.

Was ist mein Edelmetall wert?

Vorteil 3: Silber wird in der Produktion nicht billiger

Die Entdeckung und Erkundung von Vorkommen stagniert und die Förderkosten nehmen zu. Steigen die "Produktionskosten", dann steigen über kurz oder lang auch die Verkaufspreise. Aktuell sollen bei vielen Mienen der Silberpreis nur geringfügig über den Förderkosten liegen. Dieser Zustand kann sich sehr schnell ändern.

Vorteil 4: Silber ist gegenüber dem Gold historisch billig

Die Gold-Silber-Ratio bringt das Wert- oder Preis-Verhältnis von Gold zu Silber zum Ausdruck. Einfach erklärt: Wie viel Silber-Unzen muss ein Anleger kaufen, um den Wert einer Gold-Unze zu besitzen. Die Kennzahl soll eine Unter- oder Überbewertung im Verhältnis zum jeweiligen anderen Edelmetall verdeutlichen. Die Gold-Silber-Ratio liegt aktuell bei ca. 84. Für den Kauf einer Gold-Unze muss ein Interessent aktuell 84 Silber-Unzen ausgeben. Damit ist Silber für viele Experten unterbewertet und sie sprechen deshalb Kaufempfehlungen für Silber aus.

Infografik: Gold-Silber-Ratio

Infografik: Gold-Silber-Ratio
Sie dürfen diese Infografik gerne auf Ihrer Webseite bzw. in Ihren Publikationen verwenden. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Nutzung unserer Infografiken. Download: Infografik herunterladen

Zeit für Silberkäufe?

Silber besitzt eine jahrhundertelange Tradition als Wertaufbewahrungsmittel. Die unterschiedlichsten Kulturen haben es als Zahlungsmittel geschätzt. Silber hat sich in vielen Krisenzeiten bewährt – als Vermögensschutz und zur Absicherung der Kaufkraft des Geldes. Für erfahrene und langfristig orientierte Anleger gibt es nie die richtige oder die falsche Zeit, um mit Silberkäufe auf eine positive Wertentwicklung zu setzen. Die aktuelle Gold-Silber-Ratio spricht für eine Unterbewertung von Silber gegenüber Gold. Anleger, die auf die wirtschaftliche Zukunft von Silber setzen, haben bei einer Gold-Silber-Ratio von 84 besonders gute Kaufgründe. Am effektivsten geht das mit einer Einmalanlage in Verbindung mit einem Sparplan.

Fazit:

Der Preis von Silber hat sich in den zurückliegenden 3 Jahren auf und ab bewegt und mit einigen Kurskapriolen überrascht. Starke Kursschwankungen sind bei dem Edelmetall Silber nicht ungewöhnlich. Im Verhältnis zu Gold hat sich Silber verbilligt. Das aktuelle Gold-Silber-Ratio wird so bewertet, dass eine Unterbewertung von Silber vorliegt. Viele Experten raten deshalb jetzt Silber zu kaufen. Für erfahrene Anleger ist immer die richtige Zeit, um in das Edelmetall Silber zu investieren. Als Beimischung und als strategische Geldanlage. Am Besten geht das mit einem Sparplan.



Das könnte Sie auch interessieren:

Edelmetalle wie Gold, Silber, Platin und Palladium günstig und sicher aufbewahren. Diese Möglichkeiten und Optionen haben Sie. Vergleiche & Tipps.

Warum Edelmetalle wie Gold, Silber, Platin und Palladium gute Zukunftsaussichten besitzen? Warum Sie Geld in Edelmetalle anlegen sollten.

Wer sein Vermögen oder Wertpapierdepot breit aufstellen will, soll vor allem an Gold oder Silber zur Beimischung denken. Studien sprechen für die Risikostreuung. Eine Portfoliodiversifikation mit Gold und Silber macht Sinn, besonders in Krisenzeiten.

Jetzt in Edelmetalle investieren?

Fordern Sie unseren kostenlosen Edelmetall-Newsletter mit exklusiven Tipps an.

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.

Edelmetall-Report

Fordern Sie unseren Edelmetall-Report mit exklusiven Investment-Tipps an.

Gold 1.069,97 € -0,09 %
Silber 12,63 € +0,48 %
Platin 738,73 € -0,35 %
Palladium 1.034,57 € +0,92 %